Sanierung eines Wochenendhäuschens

Das wunderbar gelegene Erbstück war kaum noch nutzbar. Der Marder hatte sich im Dachbereich eingenistet und seine Spuren hinterlassen und die Räume waren dunkel ungemütlich.

Der Wusch der Eigentümer-Familie war, das Häuschen wieder nutzbar zu machen. Es sollte in ein schönes, helles und gemütliches Wochenenddomizil werden um bei Bedarf der Stadt entfliehen zu können.

Um mehr Licht und Raum zu gewinnen, wurde die Binderkonstruktion entfernt und ein sichtbarer Dachstuhl für einen offenen, schönen Dachraum ist entstanden.
Die neu entstandene Empore über dem Schlafzimmer und Bad ist der perfekte Spiel- und Schlafplatz für Kinder und dient zudem als Stauraum.
Der großzügige und helle Wohnraum wird durch neue Fensterelemente in den Giebelseiten mit Sonnenlicht durchflutet. Ein hochwertiger Bodenbelag und die offene Deckenkonstruktion unterstreichen die Helligkeit und Großzügigkeit des Raumes.

Eine neue und moderne Küche bietet alles, was eine Familie für ein entspanntes Wochenende im Grünen brauch. Da sind Kaffeeduft und viel Freude bei gemütlichen Grillabenden schon vorprogrammiert.

Ein weiteres Highlight ist das neu entstandene Spiel- und Kletterhaus. Von unten mit einer Klappe zugänglich ist es der perfekte Ausgangspunkt für kleine und große Abenteuer mit der Familie oder Freunden.

Zurück