Anbau eines Wintergartens mit großer Sonnenterrasse

Ursprünglich sollte das Wohnzimmer auf der Süd- und Ostseite um die Breite des Balkons erweitert werden, um mehr Platz zu schaffen. Diese Idee wurde gemeinsam mit den Bauherren nach der ersten Kostenschätzung verworfen. Die Kosten und der entstehende Nutzen standen nicht im richtigen Verhältnis. Eine neue Idee musste her.

Unser Vorschlag eines Wintergartenanbaus mit Terrasse fand recht schnell Anklang und wurde letztendlich umgesetzt. So entstand, wo sich einst die Außenwand und ein schmaler Balkon befanden, ein Wintergarten-Anbau, der das Wohnzimmer in einen lichtdurchfluteten Wohnraum verwandelt und mit einer großen Terrasse die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschmelzen lässt. Neben dem großartigen Ausblick von erhabener Position über das Tal, ist auf der Terrasse genügend Platz auch in großer Gesellschaft zu Grillen und zu Feiern.

Der im Wohnbereich und Wintergarten verlegte Eichenboden aus geölten Landhausdielen sorgt für den fließenden Übergang der Räume und lässt auch an kühleren Tagen das Gefühl von Freiheit und Offenheit entstehen. Die Raumheizkörper sind einer Fußbodenheizung gewichen und ein dezent an der Wand montiertes Terminal übernimmt alle gewünschten Einstellungen zur Beschattung und Beleuchtung. Das Lichtkonzept im bestehenden Wohnzimmer wurde durch Einbaustrahler erweitert und passt stimmig zur Beleuchtung im Wintergarten.

Die 4-flüglige, raumhohe Hebe-Schiebetüre lässt sich weit öffnen, gibt den Blick in die Umgebung frei, ohne Platz im Innenraum zu beanspruchen. Der in die Holz-Alu Fensterelemente integrierte Insektenschutz hält auch bei weit geöffneten Fenstern die Plagegeister draußen. Dadurch kann im neu entstandenen Essbereich in Ruhe geschlemmt werden.

Für Verschattung und Privatsphäre sorgt ein elektrisch verstellbares Lamellenrollo an der Nordseite. An der Frontseite bietet eine große Markise einen hervorragenden Sonnen- und Hitzeschutz – und sie kann noch mehr: Sie ist elektrisch verstellbar und die in die Markise integrierten, dimmbaren LED-Spots sorgen auch nach Sonnenuntergang für ein eindrucksvolles Ambiente.

Auf der L-förmigen Terrassenkonstruktion wurden Lärche-Riffeldielen als robuster, langlebiger Belag gewählt. Barfußlaufen wird auf dem Holzboden zum Vergnügen und die natürlich vergraute Optik rundet den Charakter des neuen Wohnbereichs ab.

Auch das Erdgeschoss hat einen Gewinn durch den darüber liegenden Anbau. Es ergibt sich eine große überdachte Terrasse, auf der man sich geschützt im Freien aufhalten kann.

Wir wünschen der Familie Enderle viele schöne Momente in ihrem neuen Wintergarten.
Es hat uns viel Freude gemacht mit Ihnen zusammenzuarbeiten und gemeinsam ein so tolles Ergebnis zu erzielen.
Das Team der Zimmerei Hauser

Zurück