Modernisierung eines Badezimmers in Maxdorf

Das neue Badezimmer soll mit einer neuen Dusche, einem WC und einem Waschtisch mit Unterschrank ausgestattet werden.
Nachdem die Wünsche besprochen und die 3D-Planung erstellt war, wurde die Modernisierung zum Festpreis angeboten. Nach der Auftragserteilung konnte mit der Komplettmodernisierung begonnen werden.
Bei dem Wohnhaus der Familie Sattel handelt es sich um ein aus Betonfertigteilen erstelltes Haus. Dies bedeutete, sämtliche Versorgungsleitungen wurden vom damaligen Erbauer einbetoniert und mussten, an den Stellen wo die neuen Leitungen angeschlossen werden sollten, mit größter Sorgfalt freigestemmt werden.  
Zuerst demontierten wir die Sanitärgegenstände sowie die bestehenden Wand- und Bodenfliesen.
Die Leitungen für Wasser und Abwasser wurden nach dem freilegen gemäß Entwurf verlegt und erneuert. Die Elektroinstallation wurde auf den neuesten Stand gebracht und mit einem FI-Schutzschalter abgesichert
Eine neue abgehängte Decke wurde eingebaut und in die Decke Einbaustrahler eingesetzt.   
Die neuen Wandfliesen wurden nur wo notwendig, angebracht. Die nicht gefliesten Wandflächen wurden mit Malervlies tapeziert und leicht getönt gestrichen. Der Boden wurde komplett neu gefliest.
Für die Dusche wurden eine flache Duschwanne mit Klarglasabtrennung und ein Aufputzthermostat mit Hand- und Kopfbrause installiert.

Der 60 cm breite Waschtisch mit Einhebelmischer wurde auf einem vom Schreiner gefertigten Ablagebord montiert. Über dem Waschtisch wurde ein Spiegel angebracht und in die vorhandene Nische ein Spiegelschrank eingebaut.
Eine Sitzgelegenheit, die gleichzeitig als Stauraum fungiert, sowie ein Einbauschrank als zusätzlicher Stauraum wurden angefertigt.

Wie sie uns mitteilten, freuen sich die Eheleute Sattel jedes Mal wenn sie in Ihr neues, helles Badezimmer gehen.

Zurück