Ein Dachgeschoss-Ausbau mit Charme in Bendorf

Der Dachgeschoss-Ausbau sollte zu einer eigenen Wohneinheit ausgebaut werden. Dafür war zunächst eine gründliche Bestandsanalyse wichtig, um herauszufinden, welche technischen Möglichkeiten realisierbar sind. Grundlage des Entwurfs war es, dass das Haus seinen ursprünglichen charmanten Charakter erhält.

Das statische Konzept wurde so entwickelt, dass alle Lasten über ein Tragwerk ausschließlich auf die Außenwände verteilt werden. Der alte Dachraum wurde entkernt und das alte Dach komplett entfernt, inkl. Dachstuhl. Der neue Dachstuhl wurde z.T. in Sichtholzqualität ausgeführt. Die Dämmung des Daches besteht ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen (Thermohanf in der Balkenlage, Aufdach- Dämmung aus Holzfaserplatten. Diese hat ein ausgeglichenes Raumklima und einen hervorragenden Hitzeschutz zur Folge. Die alte Holzbalkendecke wurde mit einer zusätzlichen Balkenlage ertüchtigt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Denn wo vorher ein verwahrlostes Dachgeschoss war, steht jetzt eine helle lichtdurchflutete Wohnung. Ein besonderes Detail - die Türöffnung im alten Giebel, die direkt in das neue Esszimmer führt. Die stuckverzierten Akzente verleihen der anderen Seite des Giebels einen besonderen Charme.

Zurück